20171005 finale1Es ist schon eine herausragende Leistung, sich für das Bundesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA zu qualifizieren und damit das Bundesland NRW zu vertreten.
Dieses Jahr haben es sogar zwei Teams des Tannenbusch-Gymnasiums nach Berlin geschafft, die männlichen Judoka sowie die Mixed-Triathlon Mannschaft!

Während für die Triathleten am ersten Wettkampftag (18.9) das Training auf dem Programm stand, waren die Judoka bereits in harte Kämpfe verwickelt und haderten mit den sehr knappen Entscheidungen der Kampfrichter. Mit zwei aktuellen Landesmeistern (Jano Rübo und Jan Wallhäußer, beide 9b) im Team und einem hochkarätig besetzten Turnier war dies jedoch auch zu erwarten. Nichtsdestotrotz erreichten die Judoka einen 10. Platz, obwohl sie eine Gewichtsklasse nicht besetzen konnten. Einer der Höhepunkte war Felix Malzmüllers (9b) Kampf gegen einen beinahe doppelt so schweren Gegner (55kg gegen 109kg), den man auch als „David gegen Goliath“ betiteln könnte. Neben Jano durfte sich dann auch noch Tobias Mitschein (9b) in dieser Gewichtsklasse beweisen und einen wichtigen Sieg gegen einen schwereren Gegner einfahren. In den beiden unteren Gewichtsklassen mussten Fabian Fuchs (9b) und Hagen Boothe (7b) jeden einzelnen Kampf bestreiten und konnten trotz Verletzungen mit einer positiven Bilanz zum Endergebnis beitragen.

Genau in der entgegengesetzten Richtung durften sich die Triathleten im Olympiapark in den drei Sportarten Schwimmen, Laufen und Radfahren beweisen. Die jungen Sportler bestritten am ersten Tag einen Einzelwettkampf, wobei die sechs besten Ergebnisse zusammengerechnet wurden. Aufgrund dieser Zeitwertung starteten am Folgetag zwei Teams, bestehend aus jeweils drei Teilnehmern, in einen Staffelwettbewerb. Dabei mussten sie in einer festgelegten Reihenfolge die drei Distanzen überwinden. Zwischenzeitlich hatte sich das Team sogar auf einen dritten Platz vorgearbeitet und belegte am Ende einen hervorragenden 5. Platz!
Hier sind die Namen der tapferen Athleten, die sich trotz des sonnigen, aber doch kalten Septemberwetters ins Wasser des Freibads stürzten: Alexandra Sudermann, Judith Rippin (beide 9b), Therese Schuhenn, Mona Laroussi (beide EF), Gian-Luca Wessling, Erik Böse, Tim Mertens (alle 8b). Sie wurden dabei von ihren Trainern Christoph Grosskopf (Triathlon) und Kersten Palmer (moderner Fünfkampf) begleitet.

Wir sind stolz auf unsere Sportler, die unser Bundesland so gut vertreten haben!

intern

Newsletter

Auszeichnungen

Eliteschule rgbLogo NRW Sportschulebild gtesiegelzukunftsschulen logo

Partner

20150801 Logo Uni BonnLogo SWB

Kooperationen

Zum Seitenanfang