BegabtenfoerderungSeit mehreren Jahren wird am Tabu von der Fachschaft Englisch für begabte SchülerInnen der Oberstufe ein Vorbereitungskurs zum Cambridge-Zertikat angeboten. Im Lauf dieser Jahre ist eine enge Kooperation mit dem Englischen Institut in Köln entstanden: Es ist also möglich, sich in unserer Schule auf die Prüfungen vorzubereiten. 

Hierzu finden wöchentliche Sitzungen statt, die von Fachkräften geleitet werden. Diese Sitzungen werden mit den Schülern individuell terminiert und thematisieren sowohl die schriftlichen als auch die mündlichen Prüfungsteile. 

 

Die schriftliche Prüfung findet in unserem Hause statt und die mündliche Prüfung in Köln. Insgesamt sieben SchülerInnen haben den diesjährigen Kurs absolviert. Entsprechend wird dieses Angebot auch in dem kommenden Schuljahr für die Oberstufenschülerschaft gemacht .

Im folgenden finden Sie einen Erfahrungsbericht  einer Schülerin:

 

Der Ablauf der Vorbereitung

Sieben Schülerinnen und Schüler der Q1 (Leistungskurs Englisch) starteten im Januar 2017 mit einer dreimonatigen 

Vorbereitung für das ,,Certificate of Advanced English'', kurz CAE.

Dazu trafen sie sich einmal in der Woche mit den betreuenden Lehrern Herrn Pfeil und Herrn Pinger, um sich mit dem zugehörigen CAE-Buch auf die Aufgabenformate in den vier Kategorien vorzubereiten.

In der ersten Kategorie ,,Writing'' geht es um das Verfassen eigener Texte in Form von Briefen, Essays oder Ähnlichem zu einer vorgegebenen Situation.

Die Kategorie ,,Reading and use of English'' befasst sich wiederum mit der korrekten Anwendung von verschiedenen grammatikalischen Formen und dem allgemeinen Textverständnis.

Schließlich beinhaltet der ,,Speaking''-Teil Fragen zum Wohnort oder der eigenen Beziehung zur englischen Sprache. Des Weiteren wird das Beschreiben von Bildern und eine - durch Mindmaps unterstützte - Diskussion zwischen den Teilnehmern gefordert.

Die Beiträge, die im ,,Listening''-Teil abgespielt werden, unterschieden sich nicht groß von denen, die man aus dem Unterricht kennt. Jedoch wird der Inhalt dieser Audios in Form von Lückentexten, Multiple Choice, oder separaten Fragen geprüft.

 

Die Prüfungen

Das Zertifikat wird durch zwei voneinander unabhängig abgehaltenen Prüfungen erworben.

Der erste Teil, "Speaking", fand am 03. März im Englischen Institut in Köln statt, der zweite schriftliche Teil neun Tage später im Schulgebäude des Tannenbusch-Gymnasiums.

Trotz ziemlicher Nervosität verlief alles reibungslos und im April erreichte die Schülerinnen und Schüler endlich die freudige Nachricht: ,,Bestanden''.

Die Sieben können nun mit Stolz von sich behaupten, über ein C1-Level in Englisch zu verfügen.

Dies ist das zweithöchste, welches man erreichen kann. C2 wäre das höchste Level und käme einem Muttersprachler gleich. Jeder Teilnehmer erhält in jedem Falle eine Urkunde - dem Leistungsniveau ensprechend. 

 

Warum braucht man das CAE?

Die Gründe, sich für dieses Zertifikat anzumelden waren breit gefächert. Von einer Zusatzqualifikation für den Lebenslauf, der Voraussetzung für die Universität, bis hin zum Sammeln von Erfahrungen war alles dabei. 

Auch die geringe Teilnehmeranzahl war ein Vorzug. Sie nahm den Vorbereitungsstunden die Unterrichtsatmosphäre und schuf Raum, damit auf jeden Schüler individuell eingegangen werden konnte.

Trotz der anstrengenden Lernphasen sind wir froh, uns dieser Herausforderung angenommen zu haben und möchten einen großen Dank an alle Lehrer aussprechen, die uns in den drei Monaten tatkräftig unterstützt und somit zu dem hervorragenden Ergebnis maßgeblich beigesteuert haben!

 

Alina Freiboth (q1) und Michael Pfeil

intern

Newsletter

Auszeichnungen

dosb sport hpLogo NRW Sportschulebild gtesiegelzukunftsschulen logo

Partner

logo uni hpLogo SWB

Kooperationen

Zum Seitenanfang