20161216 Lesung„Ég er ekki sætur og klar eins og Katniss“ – in isländischer Originalsprache trug Arnar Már Arngrímsson den Rap vor, in den der 15jährige Sölvi all seinen Frust verpackt. Er ist von seinen Eltern am Ende der 9. Klasse für die ganze Zeit der dreimonatigen Sommerferien zu seiner Großmutter aufs Land geschickt worden, wo er auf dem Bauernhof mitarbeiten muss, ohne Internetzugang, Smartphone, iPod und social media.

Anita Lasker-Wallfisch, eine Überlebende aus dem Konzentrationslager Auschwitz, erzählt, wie Musik ihr Lebensretter wurde.

Zu unserem zweiten Eltern- und Schülersprechtag am 11.05 von 15 Uhr bis 18 Uhr laden wir Sie und euch herzlich ein.

In den folgenden zwei Dokumenten finden Sie Information zur Organisation des Sprechtags sowie einen Raumplan für die Orientierung am Tag selbst.

Einladungstext und Laufzettel

Raumübersicht

 

2016 Juist 6c

Traditionell gehen die Quintaner am Tannenbusch-Gymnasium in der letzten Woche vor den Herbstferien auf ihre erste große Fahrt im Klassenverband. Dieses Jahr führte sie die fünftägige Reise zusammen mit ihren Klassenlehrern und Paten auf die Nordseeinseln Juist (6c) und Sylt (6a)  sowie ins belgische Büttgenbach (6b)!