20170908 benefizkonzertLiebe Eltern, Schüler und Freunde des TABU, sehr herzlich laden wir ein zu einem außergewöhnlichen Konzert: Zum zweiten Mal gastiert das Jugendsinfonieorchester der Stadt Bonn am TABU. In diesem Jahr hat Dirigent Andreas Winnen weitere Künstler gewinnen können: Zu Gast sind die Jugendsinfonieorchester der städtischen Musikschule Potsdam unter der Leitung von Andreas Jerye sowie der staatlichen Musikschule „Frederique Chopin“ Opole aus Polen unter der Leitung von Hubert Prochota. Die Ensembles musizieren am Sonntag, dem 10.9.2017, um 11.00 Uhr in der Aula. 

      Schülermanager2017

 

 

 

 

 

 

 Foto: H. Lückge

 

Sami Chakkour (Q2) ist einer der Protagonisten des Projekts "Schülermanager beim Beethovenfest", das die Deutsche Telekom seit 2009 fördert. Im Rahmen dieses Projekts arbeitet ein Team aus Bonner Schülerinnen und Schülern über mehrere Monate hinweg an der Organisation, Finanzierung und Vermarktung eines Konzerts aus dem Hauptprogramm des Beethovenfests.

Die Jugendlichen übernehmen alle wichtigen Funktionen im Organisationsteam und werden dabei von Mitarbeitern des Beethovenfest begleitet. Sie absolvieren Sponsorentermine, führen Verhandlungen mit Künstlern, Agenturen und Kooperationspartnern und sind verantwortlich für die Umsetzung von Presseveranstaltungen, für die Programmgestaltung und Spielstättenkonzeption. Die Schülermanager gestalten Internetauftritte und entwerfen Flyer und Plakate. Um ihre Aufgaben umsetzen zu können, erhalten die Jugendlichen Schulungen und nehmen an Videotrainings und Workshops teil.

TABU Open 2017 alle Preistrager„Musik bereichert das Leben“, stellte Christian Scheiter vom Rotary Club beim Preisträgerkonzert am Sonntag, dem 25. Juni 2017 treffend fest. Gemeinsam mit Wettbewerbsleiter Arnt Böhme moderierte der Vertreter der Stifter des „Musikalischen Förderpreises am Tannenbusch-Gymnasium Bonn“ bereits zum wiederholten Male mit aus eigener musikalischer Erfahrung erlangter Fachkenntnis und treffenden Kommentaren zu den Teilnehmerleistungen die diesjährige Preisverleihung.

 Die Preisträger (Foto: Hilde Lückge)

TabuOpen"TABU Open 2017 - Musikalischer Förderpreis des Rotary Club Bonn am Tannenenbusch-Gymnasium"
 
Am Samstag, dem 24. Juni wetteifern die größten musikalischen Talente des TABU bereits zum 9. Mal um die großzügig vom Rotary Club Bonn gestifteten Preise. Die aus Musiklehrern und Schülern bestehende Jury steht vor der kniffeligen Aufgabe, die allerbesten Darbietungen aus den Bereichen von Klassik über Jazz bis Rock sowie von Solisten über Duos bis hin zu Bands aus den Klassen 5 bis 12 (Q2) auszuwählen.
 
Die Ausgezeichneten präsentieren ihr Können beim Preisträgerkonzert am Sonntag, dem 25. Juni um 11 Uhr in der Aula des TABU (Hirschberger Straße 3, 53119 Bonn). Der Eintritt ist frei.

DSC 0949Mit begeistertem Applaus in einer bis auf den letzten Platz besetzten Aula wurde das Abschlussprojekt, das am 4. und 5. April 2017 zur Aufführung kam, gefeiert. Der Musikprojektkurs von Herrn Rodarius und der Literaturkurs von Frau Heß hatten sich kein geringeres Thema als „Romeo und Julia“ vorgenommen.

Talkabend Geschichte

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen "Buschdorf 800" fand am Dienstag, dem 7. März der erste von drei Talkabenden im Gemeindehaus des Pfarrzentrums St. Ägidius statt, der von Katharina Bach musikalisch begleitet wurde. Auf der Blauen Couch der Stadtwerke entlockte die Moderatorin Alexandra Zörner

 ElgarPlakatkleinAuch in diesem Schuljahr gibt es wieder eine Zusammenarbeit mit einem Schülerprojekt des Bachverein Köln unter der Leitung von Thomas Neuhoff. Diesmal findet eine musikalische Präsentation an unserer Schule statt.

Dabei stehen Werke des englischen Komponisten Edward Elgar im Mittelpunkt. Neben bekannten Melodien wie „Land of Hope and Glory“ werden die Musizierenden so manchen musikalischen Schatz zum Klingen bringen.

Interessierte und Freunde der Schule sind herzlich eingeladen: Dienstag, 9.Mai 2017, Aula der Schule. Der Eintritt ist frei

 

 

 

 

001 Plakat BW Web

Romeo und Julia, Shakespeares wohl berühmteste Liebesgeschichte, ist die Grundlage für das diesjährige Abschlussprojekt, für das sich in musikalischer Hinsicht der Q2-Musikprojektkurs verantwortlich zeichnet, hinsichtlich der literarischen Umsetzung der diesjährige Literaturkurs.

Das 1597 gedruckte Werk hat stets viele Musiker unterschiedlichster Epochen und Stile inspiriert, so beispielsweise Leonard Bernstein und Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Diese Vielfalt und Bandbreite nutzte der Projektkurs, um den beteiligten Ensembles (Big Band, Orchester, Chor) die Möglichkeit zu geben, ihr Können zu präsentieren. Darüber hinaus wurden aber auch weitere Stücke aus dem Rock-Pop-Bereich und sogar eigenständige Kompositionen integriert. Sie dürfen sich auf eine musikalisch vielfältige Darbietung freuen, die von Pop über Jazz bis hin zur klassischen Musik keine Wünsche offen lässt.

intern

Newsletter

Auszeichnungen

Eliteschule rgbLogo NRW Sportschulebild gtesiegelzukunftsschulen logo

Partner

20150801 Logo Uni BonnLogo SWB

Kooperationen

Zum Seitenanfang