1906 Theater AGAm 6.6.2019 begeisterte die Kleine Theater-AG (Jg. 5 + 6) mit dem Stück "Immer Ärger mit SheHeRaZade" und entführte ihr zahlreiches Publikum aus der Aula in den wundersamen Staat Bonngawien. Wie es sich für ein gutes Märchenstück gehört, gab es einen Prinzen und eine Prinzessin, drei arme Mädchen und jede Menge Spannung, ob man sich am Schluss denn nun über eine königliche Hochzeit freuen würde.

Tatsächlich merkten die Zuschauerinnen und Zuschauer bald, dass das Stück, das angelehnt an 1000 und eine Nachtist, deutlich moderneres Personal aufzuwarten hatte. Der Prinz spielte unentwegt Tennis, die Prinzessin besuchte die Pariser Fashion Week und die Sultanin schmökerte in einem Modejournal. Die drei armen Mädchen träumten von allem Möglichen, nur eine Hochzeit mit dem Prinzen war nicht dabei. Erzählt wurde die Geschichte von dem Dönerbudenbesitzer Salim. Dass die Figuren dann leibhaftig in der Dönerbude erschienen, verblüffte die kleinen Zuhörerinnen, passt aber genau zur großen literarischen Vorlage aus1000 und eine Nacht. Insgesamt 17 Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 haben Grundlagen des Bühnenspielens sowie viel Text gelernt, Auf- und Abgänge geübt und waren mit viel Spaß und Einsatz dabei. Unterstützt wurden sie von vier Technikern der Technik-AG sowie Mitgliedern der großen Theater-AG, die dem Nachwuchs alle Daumen drückten.

 

Der begeisterte Applaus der vielen Zuschauerinnen und Zuschauer belohnte die viele Arbeit.